Phoenix Pfadfinder Stamm

2017
2016
2015
2014
2013
Eingetragen am: 29.12.2017
Friedenslicht 2017 – Auf dem Weg zum Frieden

Wer verteilt am meisten Licht? Auf diesen Wettbewerb haben sich die Pfadfinder vom Stamm Phoenix bei der diesjährigen Friedenslichtaktion eingelassen. Wochenlang hatten sich die Wölflinge (Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahren) und die Jungpfadfinder (Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren) auf den großen Tag am Sonntag, den 17. Dezember vorbereitet. Am Ende standen selbstgebastelte Sterne und Behältnisse aus Papier und Zement bereit, welche den Passanten auf dem Kurfürstendamm angeboten wurden.

Rund 60 Lichter verteilten 14 Pfadfinderinnen und Pfadfinder beider Stufen zusammen. Die Reaktionen der angesprochenen Menschen waren dabei sehr unterschiedlich. Bei manchen Menschen spiegelte sich der Glanz des Friedenslichtes sofort auf den Gesichtern der Beschenkten wieder. Bei anderen bewirkte der reine Versuch ihnen ein Licht zu schenken, dass sie ihren Blick senkten und die Schritte beschleunigten. Die Kinder brachten das Licht dann abends feierlich in den 18.30 Uhr Gottesdienst in St. Ludwig.

Die Friedenslichtaktion gibt es seit 31 Jahren. Ein Kind aus Oberösterreich entzündet in der Geburtsgrotte in Betlehem ein Licht, das dann zuerst nach Wien gebracht wird. Von dort geht es in die meisten europäischen Länder. Die verschiedenen Pfadfinderverbände haben sich dieser Aktion angenommen. Es soll deutlich werden: Wir haben eine Pflicht uns für den Frieden einzusetzen.
Startpunkt der Berliner Aktion war in diesem Jahr sinnigerweise die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, ein Jahr nach dem Terroranschlag auf dem Breitscheidtplatz.
 

Eingetragen am: 13.12.2017
Diözesankonferenz

Einmal im Jahr tagt die Diözesankonferenz der DPSG Berlin in Michendorf. Der Stamm Phoenix war auch dieses Jahr vertreten. Die Diözesankonferenz (Diko) ist das oberste beschlussfassende Gremium der DPSG und einer der Höhepunkte des  Jahres. Hier kommen Vertreter*innen (Delegierte) der Pfadfinderstämme zusammen, um gemeinsam das vergangene Jahr zu reflektieren und kommende Projekte zu planen. Die Diözesanleitung berichtet über ihre Arbeit und die diversen Aktionen des letzten Jahres. Auf der Diko können Anträge gestellt werden, welche Arbeitsaufträge an die Diözesanleitung sind oder es werden Schwerpunkte für das anstehende Jahr festgelegt. Die Wahlen sind zudem ein wichtiger Bestandteil auf der Diko. Neben der Diözesanleitung werden u.a. auch diverse andere Ämter wie Stufendelegierte gewählt.

Eingetragen am: 13.12.2017
St. Martins Umzug

Der diesjährige St. Martins Umzug fand in Albertus Magnus statt. Der Umzug begann um 16:45Uhr vor der Kirche mit brennenden Fackeln. Für die Kids ist dies immer wieder das spannendste an St. Martin. Ein grosser Dank an alle Helfer.

Eingetragen am: 26.06.2017
Stammesübernachtung

Im Mai veranstalteten wir Gruppenübergreifend für alle im Stamm eine Übernachtung. Im Innenhof entzündeten wir ein Lagerfeuer und es musste die Nacht hindurch Feuerwache gehalten werden. Gelungene Aktion für die Kids und wieder eine super Erfahrung für uns.